Neuigkeiten

Türausschnitt in Tankraum und Kernbohrung

Im Auftrag durften wir eine Tankraumtüre schneiden sowie Kernbohrungen für neue Installationen erstellen.

 

Besten Dank für den erteilten Auftrag sowie den Fotos.

Bohren und Schneiden 2016

Auch im Jahr 2016 durften wir diverse Bohr- und Schneidaufträge ausführen.

 

Besten Dank an alle Auftraggeber.

 

Impressionen von Bohr- und Schneidarbeiten 2016 sind in der Galerie ersichtlich.

Weihnachtsfeier Elmar Röhner AG

Die Elmar Röhner AG lud die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Partnern ins Kurhaus Menzberg zur traditionellen Weihnachtsfeier ein. Im stilvoll dekorierten Raum genossen die Anwesenden den unterhaltsamen Abend bei einem feinen Fondue Chinoise.

Thomas Bigler blickt in seiner Ansprache auf ein arbeitsreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Er dankte allen Mitarbeitenden für ihren Einsatz bei den Kunden, denn die Firma wird an den Leistungen der Mitarbeiter gemessen. Die Geschäftsleitung blickt zuversichtlich in die wirtschaftlich nicht einfach zu definierbare Zukunft.

Dagmar und Thomas Bigler ehrten und dankten Ivan Schurtenberger und Ruedi Ledermann für 10 Jahre Mitarbeit in der Firma. Martin Spiess und René Häfliger wurden für 5 Jahre geehrt.

Mit 43 Dienstjahren könnte Franz Hunkeler ein Buch über die Firmengeschichte schreiben, er war seit dem Firmenbeginn für die Firma tätig und wird 2017 in den Ruhestand übertreten.

Elmar Röhner AG tritt der Sicherheits Charta bei

Die Sicherheit und die Gesundheit der Mitarbeiter der Elmar Röhner AG haben oberste Priorität. Daher setzten wir alles daran, Unfälle bei der Arbeit um jeden Preis zu verhindern. Das wollen wir auch zeigen: Aus diesem Grund haben wir die Sicherheits-Charta unterzeichnet. Somit bekennen wir uns öffentlich dazu, die «Lebenswichtigen Regeln» der Suva konsequent einzuhalten sowie bei Gefahr STOPP zu sagen und erst weiterzuarbeiten, wenn die Sicherheit wieder hergestellt ist.

 

Was ist die Sicherheits-Charta?

Pro Jahr verunfallen über 180 000 Versicherte der Suva bei der Arbeit. Dabei handelt es sich um menschliches Leid, das oft hätte vermieden werden können. Mit der Lancierung der Sicherheits-Charta im Jahr 2012 hat sich die Suva zusammen mit ihren Sozialpartnern zum Ziel gesetzt, diese Zahlen zu senken. Mit unserer Mitgliedschaft können wir aktiv dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen. Denn mit unserer Unterschrift machen wir klar, dass wir uns immer für die Arbeitssicherheit engagieren und insbesondere folgende Schritte umsetzen:

 

1. Wir führen im ganzen Unternehmen das Prinzip STOPP BEI GEFAHR / GEFAHR BEHEBEN / WEITERARBEITEN ein.

 

2. Wir verpflichten uns, die relevanten «Lebenswichtigen Regeln» der Suva einzuhalten und wo nötig eigene Sicherheitsregeln einzuführen.

 

3. Wir schulen die Mitarbeitenden und erklären ihnen die Sicherheitsregeln – wenn möglich vor Ort, das heisst an den Arbeitsplätzen.

 

4. Wir informieren externe Partner (Planer, Projektleiter) über die Sicherheits-Charta und verlangen von diesen, dass sie die Sicherheitsvorgaben einhalten.

 

Weitere Informationen: www.sicherheits-charta.ch

Regenwasseranlage Schule Hausen

Die Gemeinde Hausen im Aargau hat die Schulanlage für die Grundstufe um ein weiteres Gebäude im Jahr 2015 erweitert. Als Bestandteil der ökologischen Bauweise wurde eine Regenwasseranlage der Elmar Röhner AG ausgewählt. Das Dachwasser von dem 400m2 extensiv begrünten Dach wird in einem 10‘000 lt. Kunststoff-Erdtank gesammelt und für die 8 WC-Anlagen und Urinale und den Garten benutzt. Um beste Wasserqualität zu gewährleisten, sind alle wichtigen Bestandteile in der Komplettanlage vereint. Ein im Tank vormontierter Filter mit optimaler Wasserausbeute zur Vorfilterung des Regenwassers, der Regenmanager RSP3 (Pumpe mit bedarfsorientierter Trinkwassernachspeisung) sowie eine schwimmende Entnahme mit integrierter Zubringerpumpe. Der Druckausgleichsbehälter sorgt für weniger Schaltzyklen der Pumpe. Wir wünschen den Schülern in Hausen viel Spass beim vernünftigen Umgang mit Wasser.